Abwärts – Auf den Spuren des Velberter Altbergbaus

Abwärts – Auf den Spuren des Velberter Altbergbaus

Die Zeit war reif, die letzten Spuren des Bergbaus in Velbert zu verfolgen

Als Freund der Velberter Geschichte saß ich letztes Jahr wie so oft mit Freunden auf meiner Terrasse beim Grillen zusammen. Wir krosten in alten Büchern über die Stadt Velbert und irgendwann kamen wir auch auf das Thema Bergbau. Ich wohne schon lange auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Eisenberg in Velbert Birth. Bergbau war mir daher ohnehin nicht fremd. – Eine kurze Internetrecherche ergab: Kaum Informationen darüber. Und so beschloss ich, diese Lücke zu schließen und eine Dokumentation über dieses Thema zu drehen. Mein Freund Frank Jannusch war direkt Feuer und Flamme. Witzigerweise wohnt auch er auf altem Bergbaugelände nämlich dem der ehemaligen Zeche Prinz Wilhelm. Der Altbergbau interessierte ihn brennend und er besitzt zudem das sehr seltene Buch „Der Velberter Bergbau und das Bergrevier Werden“ von Ulrich Lütsch.  Ein paar Tage später kam er mit dem Buch bei mir vorbei. Es war bereits gespickt mit Lesezeichen und handschriftlichen Notizen. – Im März 2019 war es dann endlich soweit. Ich hatte mir eine neue Kamera zugelegt und die Dreharbeiten begannen. 
Die Arbeiten an diesem Projekt dauerten fast ein 3/4 Jahr an. Wir besuchten die ehemaligen Stätten des Bergbaus, stöberten im Stadtarchiv und wälzten Bücher. Wir sprachen mit vielen Menschen und sammelten Informationen. Herausgekommen ist ein Film mit knapp 42 Minuten Spiellänge.

Link zum Film https://www.youtube.com/watch?v=cNU2M9nYCwI

Produktinformation
Format: 4K (3840 x 2160 / 50 fps)
Sprache: Deutsch (Stereo)
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9
Studio: Parapictures Studio Velbert Birth
Erscheinungstermin: 24.Dezember 2018
Produktionsjahr: 2018
Spieldauer: 41 Minuten

Release 24.12.2018