Medienfragen http://medienfragen.de Projekte von Elmar Zielke + Technikblog Thu, 04 May 2017 06:41:13 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.4.11 Ankündigungen / Neuerscheinungen http://medienfragen.de/ankuendigungen-neuerscheinungen/ http://medienfragen.de/ankuendigungen-neuerscheinungen/#respond Thu, 04 May 2017 06:34:02 +0000 http://medienfragen.de/?p=340 http://medienfragen.de/ankuendigungen-neuerscheinungen/feed/ 0 Medienkatalog http://medienfragen.de/medienkatalog/ http://medienfragen.de/medienkatalog/#respond Thu, 04 May 2017 06:28:11 +0000 http://medienfragen.de/?p=334 Hier eine Übersicht meiner Medien. Neuveröffentlichungen / Ankündigungen s.h. Aktuelles.
 Abi - Band Lutzstock 2000

Lutzstock 2000 – Die Abiband

Format: Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: VIVA zwei Fernsehen (Fast-Forward Kulisse)
Produktionsjahr: 2000
Erscheinungstermin: 2000
Spieldauer: ca 70 min.
Medienanzahl: 1 VHS KassetteLutzstock 2000 – Die Abiband des Jahrgangs 2000 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Velbert Birth. Moderiert von Elmar Zielke.VHS Vergriffen Neuauflage als digital remasterte Version als DVD in Planung

 


Best of Humboldt 28 – Das Chaos beginnt
Format: Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio
Produktionsjahr: 2005
DVD-Erscheinungstermin: 2006
Spieldauer: 60 min.
Medienanzahl: 1 DVDHüllentext: Ein kleiner Stadtteil, keine Freizeitmöglichkeiten und viele Chaoten auf einem Haufen die nur eines im Sinn haben: Feiern bis der Arzt kommt! Ein Hochhaus, 8 Etagen der Block des Grauens entsteht! Ziehs dir rein was abgegangen ist! Drogen, Sex und wilde Partys! Einmaliges  Best of Humboldt 28 mit Original-Starbesetzung! Weitere Teile in Vorbereitung.Neu aufgelegt

DVD – Best of Humboldt 28 Teil 2 (Zurück in die 28)
Format: Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio
Produktionsjahr: 2005
DVD-Erscheinungstermin: Ende 1/2013
Spieldauer: 100 Min
Medienanzahl: 1 DVDEinmaliges  Best of Humboldt 28 mit Original-Starbesetzung! Specials, viele Gäste und restauriertes Archivmaterial aus der 28-Ära machen diesen zweiten Teil zur Schatzkiste der Erinnerungen an die geilste Zeit unseres Lebens!Auch im Bundle mit Teil 1!

CDs


Evil Tidings – Start it
Grunge ist tot? Mit nichten! Das dieses Gerücht nicht stimmt beweist die Velberter Band Evil Tidings in ihrem Debutalbum „Start it“.
Format: Stereo, Audio-CD
Produktionsjahr: 2012
CD-Erscheinungstermin: 20.12.2012
Spieldauer: 35 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 11
Bestellnummer: BMP 013.1
Titel
Intro
1449
Lost
Puppet Queen
Acid Rain
Where is my light
Story of my life
Braindead
Bird in a Cage
Smoking kills

WiRR – live in Birth
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: 4.2.2010
Spieldauer: 67 min.
Titel: 13
Medienanzahl: 1 CD
Bestellnummer: BMP 002.1WiRR live auf Birth rockt INeuauflage geplant

 


Mitch Muscle & the Motteks – live in Birth
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: 4.2.2010
Spieldauer: 52 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 16
Bestellnummer: BMP 003.1Mitch Muscle & the Motteks live auf Birth rockt INeuauflage geplant

 


Paranoid feat. Samir – live in Birth
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: nur für die Band veröffentlicht
Spieldauer: 72 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 14
Bestellnummer: BMP 004.1Paranoid live auf Birth rockt I

Tynset – live in Birth
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: 26.12.2010
Spieldauer: 37.41 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 9
Bestellnummer: BMP 011.1Tynset live auf Birth rockt IIIVergriffen

Smokebox – live in Birth
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: 26.12.2010
Spieldauer: 43.16 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 12
Bestellnummer: BMP 012.1Smokebox live auf Birth rockt IIIVergriffen
Format: Stereo, Audio-CD
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2010
CD-Erscheinungstermin: 26.12.2010
Spieldauer: 39.07 min.
Medienanzahl: 1 CD
Titel: 19
Bestellnummer: BMP 012.1Mitch muscle & the motteks live auf Birth rockt IIIVergriffen

 

DVDs
Format: Dolby Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio Velbert Birth
Produktionsjahr: 2010
DVD Erscheinungstermin: 20.11.2010
Spieldauer: 152 Min. (Hauptfilm) + Bonusmaterial
Medien: 2 DVDs
Bonusmaterial: Spezial „11 Jahre Rock am Ring Björn Zielke“, Trailer, Soundtrack
Moderation: Flex & Paranoia
Zu Gast im Studio: Anna H., Nils K.Klapptext: Das Jubiläumsjahr 25 Jahre Rock am Ring 2010! Eine Woche Mukke, Spaß und Alkohol. Das bisher größte birther.net-Camp aller Zeiten! Dieses mal mit einem Spezial „11 Jahre Rock am Ring Björn Zielke“. Durch das Programm führen Dich die Starmoderatoren Flex und Paranoia.Bestellnummer: BMP 010.1Vergriffen

Rock am Ring 2005 – Doppel-DVD
Format: Dolby Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio Velbert
Produktionsjahr: 2005
DVD-Erscheinungstermin: 2006
Spieldauer: 100 min.
Medienanzahl: 2 DVDsVergriffen

Rock am Ring 2007 – DVD
Format: Dolby Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio Velbert
Produktionsjahr: 2007
DVD-Erscheinungstermin: 2007
Spieldauer: 68 min.
Medienanzahl: 1 DVD + 1 CD (Fotos)Vergriffen

Rock am Ring 2008 – DVD
Format: Dolby Stereo, PAL
Sprache: Deutsch
Untertitel: –
Bildseitenformat: 4:3
Studio: Parapictures-Studio Velbert-Birth
Produktionsjahr: 2008
DVD-Erscheinungstermin: 9/2008
Spieldauer: 112 min.
Medienanzahl: 1 DVDVergriffen
]]>
http://medienfragen.de/medienkatalog/feed/ 0
Zapfanlage mit Flaschen http://medienfragen.de/zapfanlage-mit-flaschen/ http://medienfragen.de/zapfanlage-mit-flaschen/#respond Sat, 25 Mar 2017 09:33:49 +0000 http://medienfragen.de/?p=312 Eine Zapfanlage in der Hausbar im Wohnzimmer kann schon etwas schönes sein. Sie sollte schon nach Etwas aussehen und flexibel sein. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, sollten die Softdrinks aus Flaschen stammen.

Um das Ganze zu realisieren habe ich folgende Teile besorgt:

  • alte Gastro-Zapfanlage aus Ebay
  • 5 Mini-Luftpumpen für 12V
  • 10 Meter dicken (9mm) und dünnen (5mm) Schlauch aus dem Aquarium-Zubehör
  • 5 kleine Taster, rund
  • 12V Stecknetzteil

Der DHL-Mann klingelt und bringt mir die Basis: Eine alte Zapfanlage aus den 90er Jahren

Zapfhähne 90er

Ich habe zunächst die gesamte Zapfanlage zerlegt und gereinigt. Die alten Schläuche wurden entfernt ebenso das „Innenleben“ der Zapfhähne (Ventile).

Dann habe ich ein 51 cm großes Loch in die Theke gebohrt und die Anlage montiert.

Nun habe ich Schläuche auf 2m zurechtgeschnitten und diese in die „Röhre“der Anlage verlegt. Das Ende der Schläuche habe ich durch die Zapfhähne geführt.

20170322_182833 20170322_145048

Nun habe ich die Zapfhähne wieder in die Anlage eingebaut.

Als nächstes habe ich pro Zapfhahn ein zweiadriges Kabel in diesen verlegt.

20170322_192236

20170322_192221

An jedes herausragende Kabel habe ich einen Taster gelötet

20170322_202544

Anschließend habe ich die Kabel von hinten zurückgezogen so dass die Taster tief im Zapfhahn verschwanden und die Hebel wieder montiert. Beim Betätigen /nach vorne ziehen der Hähne werden somit die Taster im Inneren des Zapfhahns gedrückt.

Mit dem Akkubohrschrauber habe ich nun je zwei Löcher in 5 Verschlussdeckel von Cola-Flaschen gebohrt. Ein dickes für den Getränkeschlauch, ein dünnes für den Luftschlauch.

In die Löcher habe ich dann die Schläuche, welche zur Zapfanlage führen, gesteckt. Die Schläuche müssen bis zum Boden der Flaschen reichen. In dieser Phase leere Flaschen verwenden!

In die kleinen Löcher habe ich dünne Schläuche gesteckt. Diese müssen nur ca 1 cm in die Flaschen hineinragen und dürfen nicht in die Flüssigkeiten reichen.

20170325_095140 20170325_095149

Mit einer Heißklebepistole habe ich dann für Dichtigkeit auf den Deckeln gesorgt.

Nun kommen die 12V Luftpumpen zum Einsatz.

20170322_143737

Das andere Ende der Luftschläuche wird auf die Pumpen gesteckt.

Nun werden die Pumpen mit dem 12V Netzteil sowie den verbauten Tastern verbunden. Beim Betätigen eines Zapfhahns muss nun die entsprechende Luftpumpe anspringen.

Zeit für einen Test. Ein präparierter Verschlussdeckel mit Schläuchen wird auf eine volle Flasche Cola geschraubt. Zapfhahn betätigt und siehe da: Frische Cola kommt aus dem Zapfhahn!

Soweit so gut doch die Sache hatte einen Haken. Die in der Cola enthaltene Kohlensäure konnte erstaunlicherweise einen derartigen Druck erzeugen, dass auch ohne Betätigen des Zapfhahns Cola lief. Nicht viel, nur Tröpfchen aber dennoch konstant.

Die Lösung liegt nahe: Der getränkeführende Schlauch muss nach dem Zapfvorgang geschlossen werden. Ich habe nun fünf 12V Magnetventile bestellt.

magnetventil

Diese werde ich direkt hinter den Zapfhähnen zwischen die Schläuche montieren und parallel zu den jeweiligen Luftpumpen schalten. Beim Betätigen des Zapfhahns wird dann das Ventil geöffnet, die Pumpe springt an. Beim Schließen des Zapfhahns schließt sich dann auch das Magnetventil und verhindert weiteres Ausfließen der Getränke.

20170324_171628

Ausbaustufe 2

Wirklich schön und sinnvoll ist eine Zapfanlage auch nur, wenn die Softdrinks gekühlt werden. Ich habe ein ausreichend großes Loch in die rechte Seitenwand eines Kühlschranks gebohrt und die Schläuche in den Kühlschrank geführt. Die Ritzen sollten mit z.B. Silikon verschlossen werden. Die Getränkeflaschen können aufrecht in die Türe des Kühlschranks gestellt werden.

20170325_102442

Viel Spaß beim Nachbauen.

]]>
http://medienfragen.de/zapfanlage-mit-flaschen/feed/ 0
2 DIN Autoradio im Polo 86C http://medienfragen.de/2-din-autoradio-im-polo-86c/ http://medienfragen.de/2-din-autoradio-im-polo-86c/#respond Sun, 24 Apr 2016 10:05:56 +0000 http://medienfragen.de/?p=265 Wenn ein Polo über die Maßen genutzt wird und er sich trotz beschränkten Platzes als Familienauto etabliert hat, stellt sich die Frage: Wie kann man Kinder auf längeren Fahrten bespaßen? Ein Autoradio mit Display muss her. Nahe liegend wäre ein 1 DIN Radio mit ausfahrbarem Display. Richtig Spaß machts aber dann eher mit einem 2 DIN Radio. Problem an der Sache: Der über 25 Jahre alte Polo verfügt nur über einen simplen 1 DIN Schacht.

Ich bin Bastler von Natur aus, daher habe ich mich der Herausforderung angenommen. Die Grundvoraussetzungen sind gegeben. Der Platz unter dem 1 DIN Schacht zuzüglich dem vorhandenen Schacht ergeben fast die Größe eines 2 DIN Schachtes.

Vorher

Da ich keine Bastelanleitung im Netz entdecken konnte hier für alle Interessierten eine Anregung, wie man es realisieren kann.

Direkt zu Anfang der Hinweis: Eine Kleinigkeit, die in 2 Stunden erledigt ist, ist es nicht!

Los gehts….

1.) Ausbau des alten Radios, Alle Kabel tief im Schacht versenken

ausbau

2.) Ausbau der Schalter unterhalb des Radios

schalter

3.) Nun nimmt man ein scharfes Cuttermesser zur Hand, und schneidet rechts und links vom Radioschacht einen Schnitt nach unten (s.h. Foto) anschließend einen Schnitt von links nach rechts.

schnibbeln

4.) Nun beginnt die Feinarbeit. Man nehme den Einbauschacht des 2 DIN Radios, halte ihn an die bereits geschaffene Öffnung und arbeite mit dem Cuttermesser nach, bis er passt (auch oben).

Feinarbeit

5.) Nun muss der alte Halter aus Kunststoff vom 1 DIN Schacht entfernt werden. VORSICHT mit dem Cuttermesser 😉

halter1

halter2

6.) Nun kommt es auf Euer Radio an, dass Ihr einbauen möchtet. Wer wie ich das Pech hat, dass Cinch-Anschlüsse auf der Rückseite des Radios liegen, der muss nun die Stelle markieren, an der diese Anschlüsse liegen und ein ausreichend großes Loch in den Luftkanal schneiden da das Radio mit eingesteckten Cinchsteckern sonst aus dem Radioschacht herausragen würde, da die Tiefe nicht ausreicht!

luftschacht

7.) Da für den Radioschacht fast alle Haltepunkte entfernt wurden, hält der Schacht nicht mehr von selbst vor allem kein schweres 2 DIN Radio. Die Lösung: Radioschacht in die Öffnung schieben und mit einem Holzgliedermaßstab den Abstand von Einbauschachtende bis zum Schachtende messen. Ein Blech zurechtschneiden und an den Radioschacht von unten anschweißen oder nieten.

einbauschacht

Praktischerweise befindet sich am Ende der Öffnung eine vorstehende Kunststoffleiste die sich prima zum Auflegen eignet (s.h. Foto oben). Nun sollte der Einbaurahmen solide sitzen und ihr könnt die Metallnasen des Einbauschachtes rechts und links umbieten. Für den Einbau des Rahmens ist es hilfreich, die Lüftungsregler auszubauen. Das geht einfach. Blende vorsichtig abnehmen (NASEN KÖNNEN ABBRECHEN!) und die 4 Schrauben herausdrehen. Nun kann man die Regler nach hinten herausdrücken, beiseite schieben und kommt mit der Hand unter den Radioschacht zum hantieren….

8.) Aus einer alten Schraubendose aus Plastik lässt sich das Loch im Luftschacht schließen bzw. nach hinten vergrößern.

9.) Nun kann das Radio eingebaut werden. Jedes Radio hat eine andere Blende gegebenenfalls muss an der einen oder anderen Stelle mit dem Cuttermesser noch nachgebessert werden bis es so sitzt, wie es soll….

Und wenn man auf die Kacke hauen will, kann man ja auch noch Kopfstützenmonitore verbauen und das Nölen von Kindern bei langen Fahrten hat ein Ende…

fertig

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen.

]]>
http://medienfragen.de/2-din-autoradio-im-polo-86c/feed/ 0
Warum ich Schallplatten höre http://medienfragen.de/warum-ich-schallplatten-hoere/ http://medienfragen.de/warum-ich-schallplatten-hoere/#respond Thu, 31 Mar 2016 00:40:16 +0000 http://medienfragen.de/?p=259 20160331_023127

Wir schreiben das Jahr 2016. Die Schallplatte war schon Anfang der 90er totgesagt als ich meinen ersten CD Player zu Weihnachten bekam. Es war ein Crown CD-80. Ich habe ihn immer noch 😉

Ich war stolz wie Oscar. Endlich ein CD Player. Hatte mein Dual HS38 ausgedient? Anfangs schon das muss ich zugeben. Ich kaufte von meinem Taschengeld CDs und genoss es, mit den vielen Tasten des CD Players herumzuspielen. Ich konnte skippen, spulen, pause drücken. Das war derzeit wirklich aufregend und ich war erst 12 Jahre alt…. Aber die Liebe hielt nicht lange. Für neue CDs fehlte mir als Pre-Teenager einfach das Geld also nahm ich alles Relevante aus dem Radio weiter auf Tonband auf und überspielte es dann gezielt für den Walkman auf Kassette. Dann bekam ich sogar einen portablen CD Player den Crown CD-50. Auch der begeisterte mich anfangs. Aber dann doch im Endeffekt nicht wirklich. Er verbrauchte unglaublich viel Batterien für die ich das Geld als Heranwachsender einfach nicht aufbringen konnte und wollte. Anfang der 90er Jahre wurden die Platten regelrecht verschleudert wer etwas auf sich hielt hatte CD. Aber bei Karstadt gabs noch viel zu wühlen in Restposten und Sonderangeboten in puncto Schallplatte. Also kaufte ich Schallplatten. Und mein Dual rotierte weiter. Meine Eltern hatten derweil noch lange keinen CD Player und hörten weiter von den „klassischen Medien“ wie Schallplatte, Kassette und Tonband. Die 90er gingen weiter. Und mit der Platte war im Prinzip einfach Feierabend. Für Teenager der 90er Jahre war Eurodance unumgänglich. Die „reicheren“ in der Klasse gaben ihr Geld für CD Maxis und Bravo Hits aus. Ich war leider nicht so reich und entlieh mir eher CDs um sie auf Kassette zu überspielen. Somit wuchs mein CD Archiv eher weniger. In meiner Heimatstadt Velbert war dann früher oder später einfach Feierabend für Vinyl. Aber es gab noch die Nachbarstadt Essen die Plattenläden hatte. Durch einen Klassenkameraden entdeckte ich diese dann. Und auch die Preise. Platten, für die so manche heute viel Geld auf den Tisch legen würden gingen derzeit für kleines Geld über den Ladentisch. Und so kaufte ich 1992 die LP „Wir ham noch lange nicht genug“ der Böhsen Onkelz für 15 Mark neu im Laden. Und mein Dual drehte sich auf einmal doch wieder. Rock wurde auf einmal dann auch doch wieder interessant denn mit der aufkommenden HipHop Welle konnte ich gar nichts anfangen. Also bediente ich mich in Papas Platenregal und zog mir Motorhead, Pink Floyd und ZZ Top rein. – Die Jahre zogen ins Land mein Dual wich einer Kompaktanlage mit eher billigem Plattenspieler. Die Zeit der Kassetten brach an. Die CD spielte trotz Hochkonjunktur kaum eine Rolle da ich mit Klassenkameraden eher Kassetten als CDs austauschte. Durch die Kompaktanlage konnte ich sie in „HighSpeed Dubbing“ kopieren.  Platten waren Mitte der 90er in meiner Stadt quasi komplett aus den Ladenregalen verschwunden. Ich hatte jedoch eine Angewohnheit…. Jeden Sonntag auf den Trödelmarkt zu gehen. Michael Jackson BAD für 1,50 DM….

Und wenigstens ein bisschen rotierte es weiter auf meinem Plattenspieler. Meine Eltern erbten von meinem Onkel dann eine Metz Stereoanlage mit Plattenspieler und musterten ihren Dual Plattenspieler aus. Der konnte auch 78 Upm. Der CD-Boom verhalf somit auch mir eine neue Geldquelle: Ich digitalisierte mit meinem 386er Schallplatten auf CD. Mein erster CD Brenner hat ein Vermögen gekostet aber so kam das Geld wieder rein….

Und so drehte sich auch Ende der 90er eher mein Plattenspieler als der CD Player zumal Napster einem neue Musikquellen eröffnete. In dieser Zeit wollten alle ihre Plattensammlungen loswerden. Ich war immer schon bekannt als der „Mann der alles brauchen kann“ und bekam viel geschenkt. Meine Plattensammlung wurde immer größer. Ende der 90er gab’s in meiner Heimatstadt zwar keine Platten mehr zu kaufen aber in Essen eröffnete Schauland und verkaufte auch die Top 20 als LP Maxis was mich außerordentlich erfreute. Ich verdiente als Teenager inzwischen gutes Geld mit gebrauchten PCs und selbstprogrammierter Software so dass ich zuschlagen konnte. Alles was mein Herz Ende der 90er bewegte hatte ich dann doch nur auf Platte gekauft. Ein Freund aus der Nachbarschaft hatte seinerzeit eine Hausbar in seinem „Kinderzimmer“ und ich war oft dort auf ein Bierchen… Sein Vater war extremer Musiksammler war aber schon zuvor auf CD umgestiegen. In seinem Keller stand ein ausgemusterter Sony PS-4300 herum auf den ich immer schon neidisch war. Ich ermutigte meinen Nachbarn dazu, diesen in seinem Zimmer aufzustellen damit ich abends Platten mitbringen konnte und er tats….

Die Jahre gingen ins Land. Ich war bekannt als „Sammler“ und wurde regelmäßig in Sachen Vinyl beschenkt kaufte auf Trödelmärkten günstig ein. Ab 2000 gab’s eigentlich nur noch MP3 und Vinyl. CD hatte ohnehin bei mir nur ein Schattendasein geführt aber spätestens dann wars einfach vorbei für dieses Medium.

Ab 2001 hatte ich dann endlich eine eigene Wohnung. Mit dieser ging während der Ausbildungszeit extremer Geldmangel umher…. Also kein Geld für neues Vinyl dafür aber ein enormer Drogenkonsum. Und so bekamen Platten von Jean Michel Jarre Tangerine Dream und Pink Floyd einen neuen Stellenwert. Ein guter Freund der unter mir wohnte entlieh sich nur um diverse Platten zu hören sogar meine Wohnungsschlüssel… Derzeit drehten sich „Jean Michel Jarre – Zoolook“, „Tangerine Dream – Poland“ sowie „Pink Floyd Ummagumma“ quasi permanent. Da ich auch Freund des Betamax-Videosystems war (und immer noch bin) kam eine 80er Welle auf mich zu. Denn nachdem ich 2001 das Videosystem Betamax quasi aufgegeben hatte kam Ebay und eine neue Quelle für Kassetten. Ich schaute nur noch alte Kassetten aus den 80er Jahren und kroste dementsprechend alten „Soundtrack“ wieder aus dem Regal. Das nahm so große Ausmaße an, dass selbst die MP3 ins Hintertreffen geriet. Die Tradition, sonntags auf den Trödelmarkt zu gehen, hatte niemals aufgehört und so wuchs für das wenige Geld das ich hatte die Plattensammlung stetig. Ab 2003 war meine Ausbildung beendet und ich bekam erstmals ein Gehalt. Platten, die als unerschwinglich galten konnte ich mir plötzlich leisten.  Und auch überhaupt hatte sich die Platte derart in mein Leben geschlichen. Sie war nie weg immer da. Sie hatte alle Hürden überwunden „zum alten Eisen gelegt zu werden“. Mitte meiner „20er Jahre“ wurde mir auch immer mehr bewusst, wie wichtig die Platte ist und wie unwichtig die immer größer werdende MP3 dagegen wurde. Man hatte was in der Hand. Es war ohnehin nervig, bei einer Platte gezielt Titel anzuspielen also ließ man es auch direkt und spielte die Platte von Anfang bis Ende durch. Bei MP3 tut man das nicht. Man skippt oder spielt Titel in der nicht vorgesehenen Reihenfolge. Und selbst bei der richtigen Reihenfolge hat man zwischen den Titeln meistens keinen nahtlosen Übergang was bei diversen Alben eher tödlich ist und den Flow absolut killt…

Irgendwann 2005 erreichte mich eine Nachricht meines Freundes, der früher einmal mein Nachbar gewesen war…. Er hatte den Sony PS-4300 tatsächlich aus seinem Elternhaus in seine eigene Wohnung mitgenommen. Er hatte mehrere Einbrüche mit Sachbeschädigung unbeschadet überlebt da er nicht angeschlossen unter dem Bett überlebte. Und dieser Freund berichtete mir, dass ein Nachbar den Plattenspieler haben wollte. Ich sagte ihm, dass ich ihn haben wolle und quasi schon auf dem Weg sei… Und ich war auf dem Weg und holte ihn ab trotz 2 stündiger Autofahrt. Und ich habe ihn immer noch und er dreht sich 😉

Inzwischen schreiben wir das Jahr 2016 und meine Vinylsammlung hat utopische Ausmaße erreicht. Ebay kam, dann Discogs… Und nun hat auch ein hiesiges Geschäft Vinyl in größerem Ausmaß wieder ins Sortiment aufgenommen…. Und während ich dies schreibe dreht sich mein Plattenspieler. Man interessiert sich ja doch, was andere machen. Ist Vinyl wirklich toll oder nur ein Splien von mir? Und so geht es inzwischen durch die Presse „Seit 1988 wurden nicht mehr so viele LPs verkauft

 

Die Plattenindustrie hat wieder etwas Grund zur Freude. 2015 war das umsatzstärkste Jahr seit 1988. Alleine in den USA wurden 416 Millionen Dollar mit der schwarzen Scheibe eingenommen. Damit liegt das Vinyl vor den kostenlosen Diensten von Spotify und Youtube, die einen Umsatz von 385 Millionen Dollar generierten.“. Klar endet das mit „Hört sich nach viel an, stellt aber trotzdem nur einen Bruchteil des gesamten Umsatzes der Musikindustrie dar, der sich in etwa auf sieben Milliarden Dollar beläuft.“ Aber… Was solls?

Die CD stirbt da die MP3 kommt. Und nun gibt es die „alte Liga“ die lieber etwas in der Hand hat und die „neue Generation“ die ihre Musik auf dem IPhone hört. Bei der Platte hat man durchaus mehr in der Hand als bei einer CD. Die CD ist Massenproduktion. Die Cover sind klein ebenso das Songbook. Der Wertverlust einer CD? Man entfernt die Schutzfolie und bekommt schon keine 50% des Einkaufspreises mehr rein beim Gebrauchtverkauf. Bei Vinyl? Siehts anders aus. Je nach Platte hätte man schon nach kurzer Zeit stellenweise einen Wiederverkaufswert von mehreren 100%.

Ist denn dann somit die Platte wirklich besser als die CD? Die technische Analyse attestiert der Platte eher schlechte Resultate. Dynamikwerte einer CD sind besser. Selbst die einer höher aufgelösten MP3. Aber ist das alles? Natürlich nicht.  Im direkten Vergleich Vinyl <> CD zieht die Vinyl technisch den Kürzeren. Rechnerisch. Gut. Und weiter? Ich will niemandem seinen Favoriten schlecht reden. Egal ob man nun MP3, CD oder Vinyl hört… Man liebt Musik. Und jeder soll sie konsumieren wie er/sie mag. Ich favorisiere Vinyl. Und warum?

Dafür gibt es sogar mehrere Gründe. Es mag sein, dass Freunde der MP3, der CD und der Platte eines eint: Das Interesse für Musik.

Aber der Vinylfreak liebt Musik noch um einige Details mehr. Die Abspielsituation eines MP3 Liebhabers lassen wir mal dahingestellt… Die eines CD Liebhabers mag durchaus in Ordnung sein. Aber die eines heutigen Vinyl-Liebhabers ist häufig technisch optimiert. Der optimale Dreher, Röhrenvorverstärker und ein guter Verstärker nebst Lautsprechern…

Ist das dann alles? Natürlich nicht. Die Art des Musikkonsums ist beim Vinylliebhaber einfach anders. Eine MP3 herunterladen ob nun legal oder illegal kann kaum den Kauf einer Platte ersetzen. Sei es auf dem Trödelmarkt oder im Laden. Das neue Schmuckstück dann Zuhause auspacken, auflegen und die Nadel auflegen und die Platte durchlaufen lassen ist schon etwas anderes. Und während man den Klängen lauscht kann man das – teilweise sogar sehr üppige –  Artwork der Platte begutachten. Das ist schon was anderes. Songbooks auf der CD? Kaum lesbar klein auf denen einer LP groß und lesbar….

Und dann… Gibt es große Probleme der MP3 Fraktion mit denen sich Vinylfreaks niemals auseinander setzen müssen. Steigt eine gekaufte MP3 jemals an Wert? Bestimmt nicht. Ich habe ein Iphone und im Shop bei ITunes MP3s gekauft und nun ein Android Telefon gekauft. Was ist nun mit meinen gekauften Titeln? – Puuuh damit hab ich als Vinylfreak echt nichts am Hut.

Ich lehne mich zurück, entspanne. Lege eine Platte auf. Die kann mir keiner nehmen. Ich habe keine Fehlermeldungen. Ich werde diese Platten auch in 1000 Jahren, wenn ich dann noch leben würde, auflegen können…. 😉

Klingt eine Vinyl nun besser als eine CD? Hmmmm… JA! Ich finde schon. Das kann jeder ja für sich empfinden wie er/sie will. Ich finde schon. Und im Prinzip kommt es darauf nicht einmal an…

Noch so ein paar rhetorische Fragen…

Macht mich der Kauf einer MP3 irgendwie glücklicher? – NÖÖÖÖ mal so gar nicht

Macht mich der Kauf einer Platte glücklicher? – OOOOOhja… Ich hab was zum auspacken, was zum gucken was zum hören. Und vielleicht aber auch nicht wirklich macht es mich glücklich zu sehen wie diese Platte immer wertvoller wird je älter sie wird….

Ist es toller, dass gleiche Album von CD oder Platte zu hören? – Ich finde auf Vinyl ist es toller. Es ist ein Ritual die Platte aufzulegen und einfach durchlaufen zu lassen.

Ist es irgendwie nervig, die Platte umdrehen zu müssen? – Hmmmm GRRR JAAA ! Ist es J

Ich bin Alkoholiker…. Ist Vinyl für mich besser? – Ja. Da dreht sich was was man im Suff beobachten kann. Das Umdrehen kriegt man noch grade so auf die Reihe.

Ich nehme Drogen. Ist Vinyl für mich besser? – Jein. Das Auflegen und Umdrehen kann nerven aber das Starren auf den rotierenden Plattenteller kann toll sein. Und je nach Platte kann das Cover unterhaltsam sein …

Ich bin Sammler… Was ist das Beste für mich? – OK. Vinyl ist es. CD aber auch. Die Herausforderung ist aber trotzdem die Platte. Alles was man mag auf dem Medium Vinyl zu organisieren ist eine deutlich größere Herausforderung für Sammler ….

Welches Medium auch immer… Hört Musik. Den ganzen Tag. Entscheidet selbst.

Euer Elmar

 

 

 

]]>
http://medienfragen.de/warum-ich-schallplatten-hoere/feed/ 0
http://medienfragen.de/250-2/ http://medienfragen.de/250-2/#respond Sat, 12 Mar 2016 15:02:51 +0000 http://medienfragen.de/?p=250 Wang 500

Mein Computermuseum ist um ein historisches Stück reicher geworden: Ein Wang 500 mit zugehörigem Lochkarten-Lesegerät. Sehr verstaubt und verschmutzt. Die Restauration beginnt….

]]>
http://medienfragen.de/250-2/feed/ 0
Velbert Wiki http://medienfragen.de/velbert-wiki/ http://medienfragen.de/velbert-wiki/#respond Mon, 31 Aug 2015 21:17:09 +0000 http://medienfragen.de/?p=245 wikilogoVelbert Wiki ist da, das Wikipedia aus und über die Stadt Velbert. In dieser Wiki, basierend auf dem durch Wikipedia bekannten System „MediaWiki“ sollen Informationen jeglicher Art über Velbert zusammengetragen werden. Mitwirken kann jeder, der eine gewisse Orthographie, Interesse und Wissen mitbringen kann. Eine Relevanz gibt es in dem Sinne nicht. Von der Geschichte des Hardenberger Schlosses bis hin zu den Öffnungszeiten einer hiesigen Pizzeria ist (fast) nichts unwichtig genug, Erwähnung zu finden. Helfer sind dringend gesucht. Die Url lautet http://www.velbertwiki.de

 

]]>
http://medienfragen.de/velbert-wiki/feed/ 0
Evil Tidings löst sich auf http://medienfragen.de/evil-tidings-loest-sich-auf/ http://medienfragen.de/evil-tidings-loest-sich-auf/#respond Sun, 21 Jun 2015 14:50:24 +0000 http://medienfragen.de/?p=241 Evil Tidings

 

Ruhig geworden ist es um Velberts Grungeband „Evil Tidings“. Nach Ausstieg des Drummers Yannic, der Suche nach einem neuen Drummer den die Band nach einiger Zeit auch fand, welcher aber wegen persönlicher Differenzen kurze Zeit später die Band wieder verließ trat die Band noch einmal auf dem Gratis-Open-Air „Röbbeck Röcks“ in Velbert auf. Das war 2014. Heute am 21.6.2015 gab die Band auf ihrer Internetseite sowie Facebook-Seite ihre Auflösung bekannt. Als Gründe wird die vergebliche Suche nach einem neuen Drummer, sowie zeitliche Probleme genannt. – Evil Tidings gründete sich im Herbst 2011 in Velbert. Nach einigen lokalen Auftritten und Bandkontesten nahmen sie ihr erstes Album „Start it“ auf, welches im Dezember 2012 veröffentlicht wurde.

]]>
http://medienfragen.de/evil-tidings-loest-sich-auf/feed/ 0
WiRR Collection http://medienfragen.de/wirr-collection/ http://medienfragen.de/wirr-collection/#respond Wed, 29 Apr 2015 06:57:18 +0000 http://medienfragen.de/?p=209 WiRR Logo

Circa 2006 wurde die Velberter Band WiRR gegründet. Seitdem tourte die Band durch Velbert und Umgebung gewann einige Bandkonteste und sorgte stets für Live-Auftritte der „besonderen Art“. Im Studio war die Band nie. Offizielle Veröffentlichung war lediglich ein Demo auf CD mit „Vinyl-Optik“ welches 5 Titel enthielt (DVD Player, Klug sein, Psychowoman, Parchman Farm, Rollin).

Ihren Höhepunkt hatte die Band im Jahre 2009 wo es die meisten Liveauftritte gab. Eines davon auf dem Indooor-Festival „Birth rockt!“ welches aufgezeichnet wurde.

Die Band zerstritt sich im Jahre 2010, nachdem 3-4 Titel in der Wohnung des Sängers aufgezeichnet, aber nie abgemischt und veröffentlicht wurden. Das letzte Konzert fand beim Velberter Rock am Ring Nachtreffen in der Vorburg zu Schloß Hardenberg vor geschlossener Gesellschaft am 20.11.2010 statt.

Da es nie zu einem Album gekommen ist, kam die Idee, eine Collection von WiRR zu entwickeln auf der das gesamte Repetoire der Band enthalten ist.

Einige Auftritte sind in Bild und/oder Ton festgehalten worden unter anderem der Auftritt bei Birth rockt! 1 mit 6-Kanal Ton sowie Bild, wie auch der Auftritt im Jugendzentrum Lessingstraße und einige andere. Des weiteren existiert diverses Material wie Interviews mit Bandmitgliedern u.a.

Geplant ist somit eine Collection mit folgendem Inhalt:

  • alle Songs der Band in Live-Version auf CD
  • Video-DVD mit allen Songs
  • Bonusmaterial: Kommentare und Interviews mit der Band
  • Erstveröffentlichung der im Multitrack-Verfahren aufgenommenen aber nie veröffentlichten Tracks aus dem Jahr 2010

Eine Veröffentlichung einer Vinyl Edition ist nicht ausgeschlossen jedoch wird vorher das Interesse auf Nachfrage abgeklärt werden müssen.

]]>
http://medienfragen.de/wirr-collection/feed/ 0
Lutzstock 2000 Neuauflage http://medienfragen.de/lutzstock-2000-neuauflage/ http://medienfragen.de/lutzstock-2000-neuauflage/#respond Wed, 29 Apr 2015 06:53:51 +0000 http://medienfragen.de/?p=206 Lutzstock 2000 VHS

Lutzstock 2000 VHS

14 Jahre ist es her, dass ich das Konzert der Abi-Band „Lutzstock 2000“ des Geschwister Scholl Gymnasiums aufzeichnete. Das war derzeit noch mit einer Hi8-Kamera. Der Ton wurde mit Mikrofonen abgenommen und der Stagemix mit einem SVHS-Rekorder separat aufgezeichnet.

Die Moderation, das Abmischen, Schnitt und Nachbearbeitung fand in den VIVA 2 Studios statt. Selbstverständlich in der „Nachtschicht“ :-) Vervielfältigt wurde das fertige Video dann auf VHS in einer kleinen Kopierstrasse eines anderen Fernsehsenders. Circa 40 Kopien wurden seinerzeit an Schüler und Lehrer der Stufe verteilt. Vor 2 Jahren ist das alte DigiBeta-Masterband wieder aufgetaucht.

Daher wurde die Idee, eine Neuauflage aus Quelle eines VHS Ripps verworfen. Quelle für eine Neuauflage ist nun das frisch digitalisierte Original-Masterband. Derzeit laufen Kontaktaufnahmen zu den ehemaligen Bandmitgliedern, um die Neuauflage durch Bonusmaterial erweitern zu können.

Das Ergebnis wird eine digital remasterte Neuauflage des Konzerts auf DVD sein. Geplantes Bonusmaterial sind Kommentare/Interviews mit den Bandmitgliedern heute.

]]>
http://medienfragen.de/lutzstock-2000-neuauflage/feed/ 0